BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


11. Juni 2017

Pedelec-Tag des Nationalen Naturerbe Stegskopf


Pedelec-Entdeckertour zu Flora, Fauna und Geschichte

 

Der vom Westerwald Touristik-Service und dem Landkreis Altenkirchen gemeinsam veranstaltete, 2. Pedelec-Tag "Rund um den Stegskopf" führt am 11. Juni 2017 rund um das einstige Truppenübungsgelände Stegskopf. Wegeführungen über die Platzrandstraßen, außergewöhnliche Lebensräume für Pflanzen und Tiere und nicht zuletzt die wechselvolle Nutzungsgeschichte des Stegskopfes garantieren eine interessante Rundtour mit Erlebnisfaktor.

 

Mit fast 665 Metern ist das Gebiet nach der Fuchskaute die zweithöchste Erhebung im Westerwald. Im östlichen Teil des Landkreises Altenkirchen befindet sich die reizvolle Landschaft um den erloschenen Vulkan, die lange Zeit zum Truppenübungsplatz Daaden gehörte und damit der öffentlichen Nutzung verwehrt blieb. Die Bundeswehr hat den Platz mittlerweile verlassen, Flüchtlingsunterkünfte zogen zeitweilig in die einstigen Truppenunterkünfte ein und so eröffnet sich nun zum zweiten Mal die Möglichkeit, bei einer rund 25 Kilometer langen Radwandertour, welche zu zwei verschiedenen Zeiten angeboten wird, einen guten Teil des großen Geländes zu erkunden. Durch die jahrzehntelange Nutzung als militärisches Sperrgebiet konnten sich zahlreiche Pflanzen und Tiere weitestgehend ungestört in ihrem Lebensraum entfalten. Teile des Stegskopfes gehören zu den Flora-Fauna-Habitat Gebieten des hohen Westerwaldes, die damit eine besondere Wertschätzung und Schutz erfahren. Im Rahmen der dritten Tranche 2015 wurde das ehemals militärisch genutzte Gebiet in das Nationale Naturerbe überführt.

 

Insgesamt wird die Tour, eine Kombination der nördlichen und südlichen Platzrandstraßen mit der bereits ausgeschilderten Westerwaldschleife, zu zwei verschiedenen Uhrzeiten angeboten. Fachkundige Guides werden die Aspekte von Natur- und Umwelt sowie die geschichtlichen Hintergründe des Stegskopf-Gebietes während der Tour thematisieren und den Teilnehmern vor Ort anschaulich darstellen.

 

Verwendet werden dafür Pedelecs (oft auch „E-Bikes" genannt). Hier treten Radfahrer ganz normal in die Pedale und schalten auf Wunsch die Unterstützung durch einen Elektromotor zu. Der Motor unterstützt nur dann, wenn in die Pedale getreten wird, bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Die Räder können von Jedem, ohne besondere Voraussetzungen, ausgeliehen und mühelos bedient werden.

 

Weitere Informationen:

 

Ausgangspunkt für beide Touren ist das Schul- und Sportzentrum in Hof, kostenlose Parkmöglichkeiten sind vorhanden

eine Tour zu zwei verschiedenen Uhrzeiten: 11 Uhr & 14 Uhr (gleiche Streckenlänge & gleiches Anforderungsprofil)

Startgebühr: 10 € pro Person

Leihgebühr Pedelec: 17,- € pro Rad

Teilnahme mit eigenem Pedelec möglich! Anmeldung unbedingt erforderlich.

Die Mitnahme eines eigenen Radschutzhelms wird empfohlen, da diese nicht vor Ort ausgeliehen werden können

Informationen zum Stegskopf in Form von Ausstellungen (Landwirtschaft, Naturschutz, Geschichte) in der Mehrzweckhalle Hof

Verköstigung vom Hofer Kebap Haus

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, richtet sich die Reservierung nach Eingang der Anmeldungen. Anmeldeschluss ist Freitag, der 9. Juni um 12.00 Uhr.

Alle weiteren Informationen zu Uhrzeiten, Start- und Pedelec-Leihgebühren bietet der Westerwald Touristik-Service (Tel. 02602/3001-0, mail@westerwald.info), wo auch die verbindlichen Anmeldungen entgegengenommen werden.

14. Mai 2017

Welcher Vogel singt denn da? - Vogelstimmenwanderung


Foto: Braunkehlchen © M. Schaefgen

ELKENROTH -Am Sonntag den 14. Mai 2017 laden der BUND Altenkirchen zusammen mit der Will und Liselott Masgeik-Stiftung aus Molsberg um 8 Uhr alle Vogelinteressierten zu einer morgendlichen Vogelstimmenwanderung rund um das Neunkhausener Plateau ein. Geleitet wird die etwa dreistündige Wanderung von dem Naturschutzreferenten der Masgeik-Stiftung Philipp Schiefenhövel und los geht es am Hof von Gerhard Pfeiffer, Weitefelder Straße 10 in Elkenroth. Von hier aus führt die Wanderung auf die Offenflächen des Naturschutzgebietes, wo die verschiedenen Vogelarten an Hand ihrer Stimmen und ihres Aussehen bestimmt und vorgestellt werden. Im Anschluss an die Wanderung gibt es ein Frühstück am Hof von Gerhard Pfeiffer. Für die bessere Planung des Frühstücks wird daher um eine Anmeldung bei Sonja Schütz, BUND Altenkirchen, sonja.schuetz@bund-rlp.de oder 01525/5456555 gebeten. Der Kostenbeitrag für das Frühstück beträgt 7 € pro Person, über eine weitere kleine Spende freuen wir uns natürlich sehr. Wetterfeste Kleidung und ggf. ein Fernglas sollten mitgebracht werden.

Invasive Neopphyten –das Ende der heimischen Pflanzenvielfalt?


Kirchen/Freusburg.- Für Freitag den 12. Mai um 18.00 Uhr lädt die BUND KG Altenkirchen zu einem Info -Abend ins Ev. Gemeindehaus Freusburg an der B 62 ein. Riesenbärenklau, Staudenknöterich und das Indische Springkraut stehen im Mittelpunkt eines Vortrags von Fred Duscha. Er ist Experte in der Beurteilung und Bekämpfung dieser Arten, die sich zur Zeit u.a. an unseren Flüssen unkontrolliert verbreiten und eine massive Bedrohung darstellen. Ein Schwerpunkt wird ein Bericht über seine Arbeit an der Sieg sein.

6. Mai 2017

Fische fangen in der Asdorf



1. April 2017

Erkundungsgang rund ums Siegwehr Euteneuen


Alle Bildrechte liegen bei Jürgen Lichte

Mit Jürgen Lichte (Wasserexperte im BUND) und

Eberhard Klein (Kenner der hiesigen Geologie und Bergbaugeschichte)

 

Anlässlich des bevorstehenden Wehrumbaus bei Euteneuen bietet die BUND-Kreisgruppe

Altenkirchen eine Umwanderung der Staufläche an.

Unterwegs gibt es Informationen zur Industrie- und Bergbaugeschichte. Ebenso wird die Tier- und

Pflanzenwelt im Fließ- und Staubereich der Sieg thematisiert.

 

Treffpunkt: Sa. den 1.4.2017 um 14.00 Uhr an der Fischerhütte, nahe der B 62 in 57555 Euteneuen.

Für die Wanderung sind Trittsicherheit und festes Schuhwerk erforderlich.

Um Anmeldung wird gebeten: per Email juergenlichte@gmx.de oder telefonisch unter 02741-4151.

25. März 2017

Vogelstimmenexkursion in Katzwinkel

Vogelstimmenexkursion mit anschließendem Kaffeetrinken und Gedankenaustausch

Gemeinsam mit dem Vogelkundler Herrn Wagner aus Katzwinkel gehen wir in die Feldfluren und die Streuobstwiese gegenüber dem Haus Marienberge und lauschen den Vögeln. Herr Wagner bestimmt den Vogelgesang und erklärt uns welcher Vogel dort sein Revier markiert. Wir treffen uns dazu am Samstag, den 25.3. um 06:50 Uhr auf dem Parkplatz beim Haus Marienberge in 57581 Elkhausen. Bitte mitbringen: ein Fernglas, ein evtl. vorhandenes Vogel-Bestimmungsbuch und wettergerechte Kleidung, da die Veranstaltung bei jedem Wetter stattfindet. Die Kontaktperson ist Wolfgang Stock, der auch um eine zahlreiche Beteiligung bittet. Anmeldungen bitte unter der Emailadresse: wobristock@t-online.de.

 



8. März 2017

Monatstreffen März 2017


Der BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland in unserer Region versucht auch Nichtmitglieder verstärkt zur Mitarbeit einzuladen.

Das Monatstreffen der BUND-Kreisgruppe Altenkirchen am 8. März

Das Monatstreffen der BUND Kreisgruppe hat folgende Hauptthemen und findet am 8. März um 19:30 Uhr in der Gelben Villa in Kirchen, Bahnhofstraße 14 statt:

- DBU-Vorstellung der Pläne zum NNE Stegskopf (S. Schütz)

- Düngerecht / Agrarwende (S. Schütz)

- Baumfällungen und Beseitigungen von Gehölzen (W.Stock)

- Nistervertrag zur Rettung der letzten Flussperlmuscheln (J. Lichte)

- BUND-Teilnahme am Dreckwegmachtag am 11.3. und illegale Bauschuttablagerung an der Sieg (J. Lichte u. W. Stock)

 

Der BUND lädt alle Interessierten ein, sich zu informieren.

 

Der Umweltkompass 2017



9. November 2016

Monatstreffen November 2016


Der BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland in unserer Region versucht auch Nichtmitglieder verstärkt zur Mitarbeit einzuladen.

kommende Veranstaltungen...

... sind da zu finden!

Sa 14.05., Wanderung auf dem Giebelwald

So 21.08., Das Naturschutzgebiet „Im Seifenwald“

Sa 10.09., Auf den Spuren des Haselhuhns am Hohenseelbachskopf

Sa 22.11., Wanderung auf dem Giebelwald

14. Mai 2016

Wanderung auf dem Giebelwald



25. Juli 2015

Schmetterlingsexkursion 2015


Nach den großen Erfolgen in den Jahren 2007 bis 2014 lädt die Kreisgruppe Altenkirchen des BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland wieder zu einem Besuch bei den Schmetterlingen auf der Elkenrother Hochfläche ein.

Wie im letzten Jahr wird die Wanderung von Philipp Schiefenhövel vorbereitet und geleitet. Schiefenhövel ist als Diplombiologe der Naturreferent der Will und Liselott Masgeikstiftung aus Molsberg/Wallmerod, die sich im Bereich Naturschutz und Umweltpädagogik engagiert.

Treffpunkt ist am Samstag, 25. Juli, um 13.30 Uhr bei der Fischerhütte auf dem Weiherdamm. Die Veranstaltung wird etwa gegen 16 Uhr zu Ende sein. Die Teilnahme ist kostenfrei.

4. Juli 2015

Entdeckungsreise ins Land der Grasvölker

Beginn: 15:00 Uhr

Treffpunkt: Fischerhütte am Elkenrother Weiher an der Landstraße 286 zwischen

57580 Elkenroth und 57586 Weitefeld

Dauer der Wanderung vor Ort: ca. 2 Stunden

Kontakt: sonja.schuetz@bund.de

6. April 2014

Fahrt zur Wisent-Welt-Wittgenstein

Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz an der Stadthalle in Betzdorf zur Bildung von Fahrgemeinschaften

Dauer der Wanderung vor Ort: ca. 3 Stunden

Teilnahmebeitrag: 10 €

Weiter Informationen zu den genauen Abläufen und zu den Ansprechpartnern finden Sie unter folgender PDF -Datei            

3. Mai 2014

Natur erleben - Natur fotografieren

Beginn: 09:30

Treffpunkt:  Arche Noah, Haus Marienberge, Waldschule im Albert-Schmidt-Weg,  Katzwinkel (Sieg)

Teilnahmebeitrag: 20 €

Weiter Informationen zu den genauen Abläufen und zu den Ansprechpartnern finden Sie unter folgender PDF-Datei

10. Mai 2014

Fische fangen in der Asdorf

Beginn: 09:00 Uhr

Treffpunkt: Asdorfbrücke Ortseingang Wehbach von Kirchen kommend

Veranstalter: BUND Kreisgruppe Altenkirchen

Weiter Informationen zu den genauen Abläufen und zu den Ansprechpartnern finden Sie unter folgender PDF-Datei    

16. August 2014

Schmetterlingsexkursion am Elkenrother Weiher

Beginn: 13:30 Uhr

Treffpunkt: Fischerhütte am Elkenrother Weiher an der Landstraße zwischen  Elkenroth und  Weitefeld gelegen

Veranstalter: BUND Kreisgruppe Altenkirchen

Weiter Informationen zu den genauen Abläufen und zu den Ansprechpartnern finden Sie unter folgender PDF-Datei

30. August 2014

Auf den Spuren des Haselhuhns im Windhahn

Beginn: 10:00 Uhr

Treffpunkt: Waldgaststätte „Zum Steimel“, Steimelsweg 99, 57290 Neunkirchen (Zufahrt von Neunkirchen)

Veranstalter: BUND Kreisgruppe Altenkirchen

Weiter Informationen zu den genauen Abläufen und zu den Ansprechpartnern finden Sie unter folgender PDF-Datei

Keine Ereignisse gefunden
Keine Ereignisse vorhanden.
Quelle: http://altenkirchen.bund-rlp.de/termine/